Zum Hauptinhalt springen
Illustration zum Blogbeitrag Google-Update BERT ist da! der Hagenhoff Werbeagentur
Online-Kommunikation
30.10.2019

Google-Update BERT ist da!

Am 24. Oktober 2019 hat Google einen Meilenstein für die Evolution seiner Suchmaschine gesetzt: Das Google-Update BERT ist die größte Änderung im Suchalgorithmus seit fünf Jahren und wird die Sortierung der Suchergebnisse nachhaltig beeinflussen.

Für das Ranking der organischen Suchergebnisse betrifft das Google-Update zunächst nur die US-Ergebnisse auf Google.com. Dort wird bereits jede zehnte Suchanfrage komplett neu gelesen und auch anders ausgegeben. Zur Ermittlung von Featured Snippets wird BERT bereits in allen 25 Sprachen eingesetzt, in denen Google diese anzeigt – also auch in Deutschland.

Weg von Keywords, hin zu Sätzen

Das Revolutionäre an BERT ist sein Textverständnis: Bisher betrachtet Google Suchanfragen nur Wort für Wort. Mit BERT ist Google nun in der Lage, auch den Kontext zu verstehen, wenn die Anfrage als ganzer Satz formuliert wurde. Klingt banal – führt aber zu sehr viel relevanteren Ergebnissen.

Google selbst erklärt das in einem Beispiel aus der amerikanischen Praxis: Wenn ein User in die Suchmaske „2019 brazil traveler to usa need a visa“ eintippt, wird nun – dank BERT – die Bedeutung des Wortes „to“ erkannt. In den Suchergebnissen erscheinen jetzt nur Seiten, die die VISA-Bedingungen von Reisenden aus Brasilien in die USA beschreiben – und nicht wie bisher umgekehrt.

Übertragen auf regionale Verhältnisse, bedeutet das: Wenn Sie heute bei Google die Suchanfrage „Welche Städte befinden sich südlich von Osnabrück?“ eingeben, werden die Ergebnisse – ohne BERT – noch so angezeigt:

Screenshot Google-Suche als Beispiel im Blogbeitrag Google-Update BERT der Hagenhoff Werbeagentur

Aktuell konzentriert sich der Google-Algorithmus noch auf die Keywords „Städte“ und „Osnabrück“ und präsentiert dazu passende Suchergebnisse. Die eigentliche Suchintention des Nutzers geht dabei aber verloren. Mit BERT kann Google den Sinn des ganzen Satzes erfassen und würde als Ergebnis der Suche zum Beispiel die Seiten der Städte Georgsmarienhütte und Bad Iburg zeigen.

Wie kann ich meine Website schon jetzt für BERT optimieren?

Wenn Nutzer per Suchmaschine zu Ihnen gelangen, bleiben sie dann dort, weil sie finden, was sie suchen? Oder verlassen die Nutzer Ihre Website gleich wieder? Was sucht Ihre Zielgruppe wirklich bei Ihnen? Sämtliche Inhalte auf Ihrer Website oder Landingpage sollten idealerweise zur Suchintention Ihrer Zielgruppe passen. Das ist kein neues Thema für die Suchmaschinenoptimierung, gewinnt aber durch BERT nochmal an Bedeutung.

Wenn Sie noch Texte veröffentlichen, die sehr stark auf Keywords optimiert wurden, empfehlen wir Ihnen:

  • Formulieren Sie Ihre Texte so natürlich wie möglich. So als würden Sie einem Menschen persönlich die Vorteile Ihrer Produkte oder Dienstleistungen erklären.
  • Schreiben Sie sinnvolle Texte, die Ihre wichtigen Keywords enthalten und die einen Nutzen für Ihre Zielgruppen enthalten. Bereits jetzt kann Google mit der semantischen Suche zwischen Qualitätscontent und reinen Keyword-Textwüsten unterscheiden.
  • Darüber hinaus sind nach wie vor einfache und klar strukturierte Sätze ohne Verschachtelung vorteilhaft. Diese können von Suchmaschinenbots (und Menschen) besser gelesen werden.

Unsere Empfehlungen basieren auf dem aktuellen Stand – der sich schon morgen wieder ändern kann. Wir halten Sie hier bei PLUS selbstverständlich auf dem Laufenden.

Chancen von BERT für das Marketing der Zukunft?

Mit BERT optimiert Google auch seinen Algorithmus für gesprochene Suchanfragen, die meistens in ganzen Sätzen formuliert werden. Denn diese Voice Search erhält zukünftig eine immer größere Bedeutung. Dadurch ergeben sich ganz neue Perspektiven für Ihr Marketing und Ihre Unternehmenskommunikation. Wir beobachten die Entwicklung dieses Trends und geben diese Informationen gerne an Sie weiter.

Übrigens: Wen es interessiert: BERT ist die Abkürzung für „Bidirectional Encoder Representations from Transformers".

Sonja Winkler, Leitung Digital, Hagenhoff Werbeagentur GmbH & Co. KG
Sonja Winkler
Leitung Digital

Behalten Sie Ihr Ranking auf jeden Fall im Blick, denn wie jedes Google-Update wird sich auch BERT darauf auswirken. Und der Tag, an dem BERT auch im deutschsprachigen Raum ausrollen und voll greifen wird, wird kommen.

Fragen? Rufen sie uns gerne an oder schreiben uns.

 

Datum: 26.10.2020 - 06:12Uhr
Quelle: https://www.hagenhoff.de/plus/google-update-bert-ist-da

Und hier noch mehr Lesens- und Wissenswertes:

Featured Snippets, Blogbeitrag der Hagenhoff Werbeagentur Osnabrück

Featured Snippets – Was sollten Unternehmen beachten?

Hervorgehobene Suchbegriffe in der Google-Suche, auch als Position 0 bezeichnet, sind das Ziel für jedes Unternehmen. Aber wie dahin kommen? Wir helfen!

Beispiele Personas im Blogbeitrag - Worauf kommt es im Persona-Marketing an? - der Hagenhoff Werbeagentur
18.10.2018

Persona-Marketing: Worauf es ankommt

Natürlich ist es nicht falsch, sich bei der Definition von Marketingmaßnahmen auf eine klassische Zielgruppenanalyse zu verlassen – Personas machen aber vieles einfacher.

Screenshot Google-Suche im Blogbeitrag - Local SEO für Unternehmen - der Hagenhoff Werbeagentur

Local SEO für Unternehmen!

Auch Entscheider in B2B-Unternehmen recherchieren per Suchmaschine nach Dienstleistungsunternehmen und Lieferanten in ihrem Umfeld. Wie Sie Ihre Chancen verbessern können, in diesen lokalen Suchergebnissen aufzutauchen, darum geht es in diesem Artikel.