Zum Hauptinhalt springen
Illustration zum Blogbeitrag - SEO - Jetzt updaten - der Hagenhoff Werbeagentur aus Osnabrück
Online-Kommunikation
03.09.2020

SEO - Jetzt updaten!

Die 11 wichtigsten Onpage-SEO-Faktoren für Ihr Google-Ranking

Sie wollen bei der Google-Suche ganz oben ranken? Bei der Suchmaschinenoptimierung ist das optimale Zusammenspiel vieler verschiedener Faktoren entscheidend. Die Onpage-Faktoren liegen in Ihrem direkten Einflussbereich innerhalb der Website. Die Offpage-Faktoren für die SEO, wie z.B. Backlinks, lassen sich nur mit erhöhtem Aufwand beeinflussen.

Eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche SEO ist ein Verständnis für die Erwartungen Ihrer Zielgruppe. Also definieren Sie vorab Ihre Ziele, lassen Sie sich auf diese Erwartungen ein und steuern Sie aktiv den Erfolg Ihrer Internetseiten!

 

1. SEO-Faktor Keywords
2. SEO-Faktor Sicherheit
3. SEO-Faktor Geschwindigkeit
4. SEO-Faktor Mobile Optimierung
5. SEO-Faktor Interne Verlinkung
6. SEO-Faktor URL
7. SEO-Faktor Title-Tags, Meta-Description, strukturierte Daten und alt-Tags
8. SEO-Faktor Überschriften
9. SEO-Faktor User Experience, User Signals und Backlinks
10. SEO-Faktor Local SEO
11. SEO-Faktor Content

1. SEO-Faktor Keywords

Ist Ihre Website für die richtigen Keywords optimiert? Falsche Keywords senken die Konversionsrate oder führen Besucher auf Ihre Website, die eventuell nach ganz anderen Inhalten suchen. Deshalb ist es wichtig, von Anfang an in eine gründliche Keyword-Analyse zu investieren. Dabei geht es ganz konkret darum, welche Begriffe und Wortkombinationen tatsächlich zu mehr Leads in Ihrem Unternehmen führen.

  • Zu welchen Keywords rankt Ihre Website aktuell? Zu welchen Suchbegriffen ranken Ihre Mitbewerber? Neben der Search Console von Google nutzen wir für die Recherche u.a. die Tools keyword.io, ubersuggest.io und seobility.net
  • Was sind häufig gestellten Fragen in Ihrem Themenbereich? Hier bietet sich eine Auswertung der wichtigen Begriffe über ein Tool wie zum Beispiel answerthepublic.com an.
  • Welche Keywords lohnen sich am meisten? Es gibt Keywords mit hohem Suchvolumen aber auch hoher Konkurrenz, bei denen sich unter Umständen der Aufwand nicht rechnet, um ganz vorne zu ranken. Andersherum gibt es Long-Tail-Suchanfragen, die zwar selten abgefragt werden, aber zuverlässig die richtige Zielgruppe zum richtigen Zeitpunkt auf Ihre Website führt.

2. SEO-Faktor Sicherheit

Die SSL-Verschlüsselung sowie ein vertrauenswürdiges SSL-Zertifikat sind seit geraumer Zeit ein wichtiges Rankingsignal für Google. Wurde Ihre Website bereits auf https umgestellt? Werden alle URLs auf die https-Version umgeleitet? Wenn nicht, dann sprechen Sie uns an. Wir stellen Ihre Homepage routiniert auf das HTTPS-Protokoll um.

3. SEO-Faktor Geschwindigkeit

Wie lange warten Sie, bis eine Website geladen ist, bevor Sie ungeduldig das nächste Suchergebnis anklicken? Das ist auch bei den Bots der Suchmaschinen nicht anders. Mit einer langsamen Website können Sie sämtliche andere Optimierungserfolge wieder aushebeln.

Nicht nur die Nutzer erwarten schnell ladende Seiten, auch für Google spielen die Ladezeiten eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Rankings. Das Unternehmen hat bereits angekündigt, die sogenannten Web Core Vitals in Zukunft noch stärker mit einzubeziehen. Testen lässt sich das zum Beispiel mit dem Pagespeed-Tool von Google.

Oft lässt sich mit diesen Optimierungen schon eine Menge erreichen:

  • Beseitigung von Ressourcen, die das Rendering blockieren
  • Aufschieben nicht sichtbarer Bilder (Offscreen-Images, die “below the fold” erscheinen)
  • Reduzierung des Ladeaufwands für den Hauptthread (Zeitersparnis durch Reduzierung von Parsen, Kompilieren und Ausführen von JavaScript)
  • Moderne Bildformate bereitstellen, um ein schnelleres Laden der Bilder zu ermöglichen
  • Verkleinern der Dateien für eingebundene Grafiken, Bilder und Videos

4. SEO-Faktor Mobile Optimierung

Die mobile Suche hat den Traffic der Desktopsuche bereits überholt. Auch Google steigert mit der Umstellung auf den mobilen Index diese Relevanz. Wie steht es um Ihre Website in der mobilen Darstellung? Ist alles sichtbar und lassen sich alle Inhalte auch mit „Wurstfingern“ gut bedienen? Ist die Schrift gut lesbar? Auch die Ladezeit spielt in der mobilen Darstellung eine wichtige Rolle. Mit dem Mobile-Friendly-Tool von Google können Sie Ihre Website auf die mobile Optimierung testen lassen.

5. SEO-Faktor Interne Verlinkung

Wie steht es um die schnelle Erreichbarkeit und die interne Verlinkung Ihrer Seiten? Sind alle wichtigen Inhalte mit zwei bis drei Klicks von der Startseite aus erreichbar (Stichwort: Klicktiefe)?

Welche Seiten sollen Ihre Nutzer besuchen und werden Sie auch dahin geführt? Mit internen Links innerhalb des Contents können Sie Ihre Nutzer auch zu weiteren sinnvollen oder vertiefenden Inhalten führen. Denken Sie dabei aus Nutzersicht: Was würde den Nutzer an dieser Stelle noch interessieren? Wo tauchen noch Fragen auf?

Für die SEO ist es von Vorteil, wenn die internen Links inhaltlich sinnvoll benannt werden und am besten zusätzlich noch mit einem Title-Text ergänzt werden. Also bitte Linkbezeichnungen, wie „Mehr erfahren“, „weiter“, „Hier klicken“ nach Möglichkeit vermeiden. Title-Texte liefern dem Nutzer beim „Rüberfahren“ mit der Maus ergänzende Informationen zum Link und werden auch von den Suchmaschinen-Bots gelesen.

6. SEO-Faktor URL

Der aktuelle Standard für URLs sind sprechende URLs. Das sind URLs, die aus lesbaren Wörtern statt aus langen ID-Nummern und weiteren kryptischen Zeichen bestehen. Denn die URL wird auch in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt und kann damit die Klickrate erhöhen. Folgende Grundregeln sollten Sie bei der Gestaltung der URL beachten:

  • So kurz und prägnant wie möglich halten
  • Benutzen Sie in der URL das Hauptkeyword für die Seite
  • Keine Sonderzeichen verwenden
  • Als Trennzeichen zwischen den Wörtern nutzen Sie am besten das Minuszeichen

7. SEO-Faktor Title-Tags, Meta-Description, strukturierte Daten und alt-Tags

Jede Unterseite auf Ihrer Website sollten einen individuellen Title-Tag und eine eigene Meta-Description enthalten, denn diese Texte werden in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt.

  • Der Title-Tag sollte nicht länger als 70 Zeichen lang sein und das Hauptkeyword enthalten (am besten zu Beginn). Der Text sollte den Nutzer zum Anklicken motivieren. Ein Snippet-Generator hilft dabei, die richtige Textlänge zu finden.
  • Die Meta-Descriptions sollte mindestens 80 Zeichen, aber höchstens 150 Zeichen (inkl. Leerzeichen) lang sein. Auch dieser Text sollte das Hauptkeyword und weitere Keywords der Seite enthalten und den Nutzer zum Klicken animieren. Sonderzeichen können dabei helfen, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erhöhen. Auch hier ist ein Snippet-Generator hilfreich. Übrigens: Wenn Google der Meinung ist, dass die Meta-Description nicht zum Inhalt der Website passt, wird ein anderer Textausschnitt in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt.

Auch die beschreibenden alt-Tags für die Bilder und Fotos werden gerne vernachlässigt, sind aber sehr wichtig für die SEO. Je nach Inhalt Ihrer Website kommt auch die Integration von strukturierten Daten in Frage. Vor allem bei Stellenausschreibungen sollten Sie nicht darauf verzichten.

8. SEO-Faktor Überschriften

Die Überschriften innerhalb einer Seite sollen den Nutzern (und den Suchmaschinen) dabei helfen, die inhaltliche Struktur zu erfassen. Während der Nutzer eher die Größe oder Art der Überschriften zur Orientierung nutzt, ist für die Suchmaschinen-Bots die korrekte Auszeichnung mit den Überschriften-Tags von H1 bis H6 – also die Hierarchie der Überschriften – entscheidend.

Die H1 ist die Hauptüberschrift. Sie sollte nur einmal pro Seite vorkommen und das Hauptkeyword enthalten. Bei der Zuordnung der weiteren Überschriften-Tags ist ausschlaggebend, dass die Hierarchie auf der jeweiligen Unterseite eingehalten wird. Also zum Beispiel keine H4 verwendet wird, wenn dort keine H3 vorhanden ist.

9. SEO-Faktor User Experience, User Signals und Backlinks

Wie lange halten sich Ihre User auf Ihren Seiten auf? Springen Sie schnell wieder ab oder klicken Sie noch auf weitere Unterseiten? Werden Inhalte Ihrer Website in den sozialen Netzwerken geteilt oder von anderen Seiten verlinkt? Je relevanter der Inhalt Ihrer Website für den User ist, desto höher wird auch das Ranking der Seite ausfallen, denn alle diese Daten können von Google erfasst werden.

10. SEO-Faktor Local SEO

Vor allem, wenn Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen regional begrenzt anbieten, ist die lokale SEO ein wichtiger Faktor.

  • Ist ein Eintrag bei Google My Business (GMB) vorhanden und optimiert?
  • Wie sieht es mit den Kundenbewertungen bei GMB aus? Reagieren Sie dort auf Fragen und evtl. Kritik Ihrer Kunden? Eine gute Bewertung bei Google lohnt sich nicht nur für das Ranking.
  • Wenn Sie an mehreren Standorten erreichbar sind, sollten Sie darüber nachdenken, dafür spezielle Unterseiten auf Ihrer Website anzulegen.

11. SEO-Faktor Content

Einfache Faustregel: Je relevanter und zielführender für den User der Inhalt Ihrer Seite ist, desto höher ist das Ranking der Seite. Jede Seite innerhalb des Auftritts verfolgt dabei ein eigenes Ziel – wird das erreicht?

  • Ist Ihr Content (Text, Bilder, Video, Podcasts etc.) aus der Perspektive der Nutzer aufgebaut?
  • Betreiben Sie ein konsequentes Content-Management?
  • Folgt Ihre Content-Strategie einem klaren Ziel?
Sonja Winkler, Leitung Digital, Hagenhoff Werbeagentur GmbH & Co. KG
Sonja Winkler
Leitung Digital

Wie steht es denn um Ihre Website? Entspricht Sie noch den Anforderungen und Erwartungen Ihrer Zielgruppe? Und wie steht es um das Ranking? Sind Sie noch glücklich mit Ihrer Präsenz oder deckt sich Ihre Website möglicherweise gar nicht mehr mit ihren Werten und Zielen?

Übers Layout lässt sich streiten - aber über Funktionen und Technik nicht. Fordern Sie Ihre kostenlose Analyse an und lassen Sie uns über die Umsetzungen sprechen.

Datum: 25.10.2020 - 21:57Uhr
Quelle: https://www.hagenhoff.de/plus/seo-jetzt-updaten

Und hier noch mehr Lesens- und Wissenswertes:

Illustration Erfolgsfaktoren für B2B-Websites aus dem Blog der Hagenhoff Werbeagentur

So machen Sie Ihre B2B-Website noch erfolgreicher

Wo liegt das Optimierungspotenzial für Ihre Website? In acht Kapiteln schauen wir uns an, welche Faktoren den Erfolg einer B2B-Website beeinflussen.

Online-Shop für "Dein Ticket"

„Deine Region. Dein Event. Dein Ticket!“: Der Onlineshop unseres Kunden „Dein Ticket“ ist mit neuer Optik und neuen Funktionen online gegangen.

Fashionmarketing für die Rabe Moden GmbH

Für die RABE Fashion Group hat Hagenhoff nicht nur die Website gerelaunched – auch Markenentwicklung, Fotoshootings und Social Media liegen in unserer Hand.